III. Fokussierung

 
 
 
 
 
 

Meinungsbild und Besonderheiten

Aus der Befragung der 30 Standesorganisationen lassen sich weitere Erkennt­nisse gewinnen. Dabei sind die am einflussreichsten bewerteten Entwicklungspfade bis auf eine Ausnahme identisch mit den Ergebnissen der befragten Heilberufler.

Als den bedeutendsten der zehn Entwicklungspfade bewerten die Vertreter der Standesorganisationen die digitale Vernetzung. Auch die com­pu­ter­gestützte Diagnostik und Therapie sehen sie als sehr relevant an. Hier sind sie sich mit den Heilberuflern einig. Auffällig ist jedoch, dass die Standes­organisationen dem Entwicklungspfad Monitoring, Tracking und Daten­sammlung eine wesentlich höhere Bedeutung beimessen. Während die Heilberufler hier den geringsten Einfluss sehen, wählen die Stande­sorgani­sationen diesen Pfad unter ihre Top 3.

Mit Blick auf die Bewertungskriterien sehen die Standesorganisationen den größten Einfluss der Digitalisierung auf die Strukturen der Gesund­heits­ver­sor­gung. Die Möglichkeiten, als Institution von der Digitalisierung wirtschaftlich zu profitieren, werden hingegen als eher gering eingeschätzt. Grundsätzlich schätzen die befragten Standesvertreter die Auswirkungen der Digitalisierung geringer ein als die Heilberufler selbst.

Auswirkung

gering
stark

Geschäftsmodell Standesorganisationen

Beziehung zu
Geschäftspartnern

Strukturen der
Gesundheitsversorgung

Investitionsbedarf

Wirtschaftlicher Profit

Umsetzungsgeschwindigkeit

 

gering
stark