Blick auf die Bewertungskriterien

Den höchsten Investitionsbedarf sehen die befrag­ten Heil­beruf­ler bei der digi­talen Vernet­zung. Nahezu jeder Zweite erwartet in diesem Seg­ment ein mitt­leres Inves­titions­volumen. Rund 60 Prozent der Befrag­ten gehen davon aus, für die computer­gestützte Dia­gnos­tik und Thera­pie und Assis­tenz­sys­te­me ärzt­licher Leistun­gen mitt­lere bis hohe Investi­tionen tätigen zu müssen.


Der Investitionsbedarf

Digitale Vernetzung

  • hohe Investitionen 25%
  • mittlere Investitionen 47%
  • geringe Investitionen 28%

Computergestützte Diagnostik und Therapie

  • hohe Investitionen 21%
  • mittlere Investitionen 40%
  • geringe Investitionen 39%

Assistenzsysteme ärztlicher Leistungen

  • hohe Investitionen 20%
  • mittlere Investitionen 40%
  • geringe Investitionen 40%

Bewertungskriterium

1
2
3
4
5
6